Zertifikatskurs Waldorf-Oberstufenpädagogik

Der Zertifikatskurs findet überwiegend als Fernstudium statt.
Er qualifiziert für den Beruf der Oberstufenlehrkraft an Waldorfschulen.

Dieser Zertifikatskurs ergänzt ein vorheriges wissenschaftliches Studium und bildet Sie zur Lehrerin / zum Lehrer in den Klassen 9 bis 13 aus. Neben den Grundlagen der Waldorfpädagogik wird Ihnen die Didaktik Ihres Unterrichtsfachs vermittelt.

Der Zertifikatskurs richtet sich zudem an bereits tätige Oberstufenlehrkräfte an Waldorfschulen, die ihre Kompetenzen der Waldorf-Oberstufenpädagogik und -didaktik erweitern möchten. Zugleich spricht er auch Menschen ohne Waldorfkontext an, die sich für diese Thematik bzw. eine Tätigkeit als Oberstufenlehrkraft an Waldorfschulen interessieren (z. B. Lehramtsstudierende, Studierende oder Absolvent:innen mit schulrelevanten Fächern).

Der Kurs setzt sich aus waldorfpädagogischen, fachdidaktischen und künstlerischen Modulen zusammen.

  • Sie können ein oder zwei Fächer aus folgendem Angebot auswählen:
    Deutsch
    Geschichte
    Geografie
    Biologie
    Chemie
    Mathematik
    Physik
    Englisch
    Französisch

Der Kurs kann mit einem oder zwei Fächern studiert werden. Für Lehrkräfte mit anderen Oberstufenfächern ist eine Teilnahme an den waldorfpädagogischen und künstlerischen Modulen möglich.

Zertifikatskurs: Waldorf-Oberstufenpädagogik
Berufsziel: Waldorf-Oberstufenlehrer:in

Möchten Sie weitere Informationen zum Zertifikatskurs oder möchten Sie sich für einen Studienplatz bewerben? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihr telefonisches Informations- oder Aufnahmegespräch!

Allgemeines

Kursform: Fernstudiengang und Präsenz

Der Zertifikatskurs ist ein Fernstudiengang mit verschiedenen Lehrformaten, die in Eigenarbeit (z. B. Literaturarbeit, Lehrvideos, E-Learning, verschiedene Prüfungsformen) und in gemeinsamen Einheiten mit anderen Teilnehmer:innen stattfinden (Online- und Präsenzveranstaltungen am Alanus Campus in Mannheim, z. B. Wochenenden zur Kunstpraxis und Fachdidaktik).

Module auch einzeln belegbar
Module des Zertifikatskurses, die im ETCS-System zertifiziert sind, können auch einzeln belegt werden und ggf. im Rahmen von Studiengängen an anderen Hochschulen und Universitäten anerkannt werden.

Zulassungsvoraussetzungen

Es bestehen keine formalen Zulassungsbeschränkungen. Die Inhalte des Kurses werden auf Hochschulniveau vermittelt. Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens werden vorausgesetzt. Eine persönliche Einschätzung der eigenen Vorkenntnisse und Fähigkeiten wird empfohlen.

Formale Unterrichtsgenehmigung Oberstufe

Für eine Unterrichtsgenehmigung in der Oberstufe an Waldorfschulen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Staatsexamen, Magister, Diplom (Uni/FH), Master oder Promotion; Bachelor in Ausnahmefällen) oder eine fachspezifische Ausbildung in einem unterrichtsrelevanten Fach sowie eine pädagogische (staatlich oder waldorfpädagogische) Qualifikation nötig.

Auch Studiengänge wie Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik ermöglichen ein Aufbaustudium zum Mathematik- und Physiklehrer. Philosophie und andere Fächer bieten unter Umständen ebenfalls die Voraussetzung für eine Genehmigung als Geschichts- und Deutschlehrer:in.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular, um einen Termin für ein Beratungs- oder Zulassungsgespräch zu vereinbaren.

Berufsbild

Das Zertifikat qualifiziert für eine Tätigkeit als Oberstufenlehrkraft an Waldorfschulen in einem oder zwei der angebotenen Fächer (die formale Erfüllung der Unterrichtsgenehmigung vorausgesetzt). Neben fachlicher Eignung sind vor allem soziale Kompetenzen und Freude am Zusammenarbeiten mit Jugendlichen von großer Bedeutung. Die Aufgabe als Oberstufenlehrkraft umfasst neben einem vielseitigen und interessanten Unterricht die Betreuung einer Klasse, Klassenfahrten, die Organisation von Praktika sowie die Mitarbeit in der Verwaltung der Schule.

Abschluss

Am Ende des Studiums wird ein Hochschul-Zertifikat erstellt, in dem die Studieninhalte und die erreichten Leistungspunkte (ECTS) ausgewiesen werden. Der Kurs umfasst insgesamt 60 ETCS.

Weitere Informationen

Mit einem Klick zur „Institut für Waldorfpädagogik“

www.institut-waldorf.de

Das Wichtigste im Überblick

Kursdauer
4 Semester (12 Module in unterschiedlichen Lehrformaten) – berufsbegleitend

Kursbeginn
zum Herbst oder Frühjahr, Bewerbung jederzeit

Abschluss
Hochschul-Zertifikat

Kursgebühren 
4800,- (bzw. 2400,- ermäßigt für Studierende), auch modulweise buchbar: 400,- / Modul (bzw. 200,- / Modul ermäßigt für Studierende)

Finanzierung
Über Fördermöglichkeiten informieren wir Sie gerne in einem Beratungsgespräch.

Quereinsteiger:innen willkommen!

In den Weiterbildungen des Instituts für Waldorfpädagogik entfalten sich Lehrerpersönlichkeiten.

Waldorfpädagogik stellt die vertrauensvolle Beziehung zwischen Lehrer:innen und ihren Schülerinnen und Schülern in den Vordergrund. Neben fachlicher Qualifikation ist dazu Menschenkenntnis notwendig – und Lebenserfahrung nützlich. Deshalb richten sich die Aus- und Weiterbildungen des Instituts für Waldorfpädagogik nicht nur an Lehrerinnen und Lehrer, die Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten weiterentwickeln möchten.

Das Institut möchte insbesondere auch Menschen mit einer Berufsbiographie die Möglichkeit geben, ihre wertvollen Fachkenntnisse mit einer pädagogischen oder heilpädagogischen Ausbildung zu ergänzen.

Institut für Waldorfpädagogik in Mannheim –
Eindrücke und Impressionen

Das Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität in Mannheim hat zum Ziel, Menschen für pädagogische und behindertenpädagogische Aufgaben an waldorfpädagogisch orientierten Einrichtungen vorzubereiten und die Grundlage dieses Studiums, eine anthropologisch fundierte Pädagogik, in Lehre und Forschung weiter zu entwickeln.

Auf diese Weise sollen die Studierenden für die Vielfalt der Aufgaben einer lebendigen, zukunftsorientierten pädagogischen Praxis befähigt werden unter Berücksichtigung der jeweiligen aktuellen Arbeitsmarktsituation.

Beratungsgespräche sind jederzeit möglich –
vereinbaren Sie jetzt einen telefonischen Termin!

Wir sind für Sie erreichbar: Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr per Mail an institut-waldorf@alanus.edu oder unter der Nummer 0621-48 44 01-0. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihr telefonisches Informations- oder Aufnahmegespräch!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht – und natürlich auch darüber, dass Sie uns an andere interessierte Menschen weiterempfehlen.

Kontakt

Alanus Hochschule –
Institut für Waldorfpädagogik,
Inklusion und Interkulturalität
Am Exerzierplatz 21
68167 Mannheim
Tel. 0621-48 44 01-0
institut-waldorf@alanus.edu

Planen Sie jetzt Ihr Studium in Mannheim!

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!